Die Roboter können auf drei verschiedene Arten programmiert werden:

Teach-in (Lernbetrieb), PTP (Punkt-zu-Punkt) und Offline (optional).

Teach-in Programmierung

Die Teach-in Programmierung ist ein einfacher und schneller Weg zur Programmierung des Roboters. Das Strahlprogramm wird aufgezeichnet, während die Bedienungsperson den Roboter manuell bedient und ein Werkstück strahlreinigt. Alle Bewegungen des Roboters und andere Steuerungsänderungen werden im Strahlprogramm gespeichert.

PTP Programmierung

Die PTP Programmierung ist eine ausgezeichnete Möglichkeit zur Erstellung detaillierter und optimierter Strahlprogramme. Die Programmierung erfolgt über ein Handprogrammiergerät über das Punkt-zu-Punkt Bewegungen für den Roboter eingegeben werden.

Offline Programmierung

Die Offline-Programmierung erfolgt über die Blastman 3D Simulationssoftware. So können ganz einfach Roboterstrahlprogramme erstellt werden, ohne die laufende Produktion zu unterbrechen. Diese Programmiermethode ist besonders nützlich für Kunden mit hoher Massenfertigung. Die Offline-Programmierung ist eine optionale Funktion, für die 3D-Modelle der Werkstücke benötigt werden.

Erstellung von automatischen Strahlprogrammen

Speziell für relativ einfache Werkstücke ist auch die Erstellung von automatischen Strahlprogrammen möglich. Blastman hat eine Reihe von Lösungen entwickelt und in die Realität umgesetzt, in denen Strahlprogramme automatisch auf Grundlage einiger weniger Hauptmaße eines Werkstücks erzeugt wurden. Diese Funktion ist optional und erfordert eine spezielle Implementierung.